LUNDE, PAUL: Islam. Gegenwart und Geschichte. Hildesheim: Gerstenberg, 2002. 192 S. 29,90 EUR.  
 
Thomas Breuer* (22.05.2003)
 
a  
  An Büchern über den Islam herrscht spätestens seit dem Herbst 2001 kein Mangel. Der reich illustrierte Band des Islamwissenschaftlers Paul Lunde zu Glaube, Kultur und Geschichte des Islam - eine Übersetzung aus dem Englischen - verdient eine besondere Erwähnung, handelt es sich doch um ein Nachschlagewerk, das man ausgesprochen gerne zur Hand nimmt. Der solide und kenntnisreiche Text korrespondiert sehr gut mit den qualitätsvollen Abbildungen (Fotos, Kunstwerke, Karten, Piktogramme). Da gibt es viel zu entdecken. Informativ sind auch das - etwas unglücklich geordnete - Verzeichnis der Länder der islamischen Welt (60 Seiten!) mit vielen Daten zu Wirtschaft, Politik und Gesellschaft sowie die geografisch gegliederte Zeittafel.  
a  
  Wenn es an diesem Buch etwas zu kritisieren gibt, dann dies, dass der Anspruch, vor allem Jugendliche zu erreichen, trotz der Anschaulichkeit kaum realisiert werden dürfte. Das Anspruchsniveau des Textes ist dazu einfach zu hoch; außer einigen Oberstufenschülern wird kaum einer den Ausführungen Lundes folgen können oder folgen wollen.  
   
a Für interessierte Erwachsene aber ist der Band eine Fundgrube. Er weckt Verständnis für den Islam, ohne diesen zu idealisieren oder Probleme zu verschweigen. Insofern verdient er das Prädikat: sehr empfehlenswert!  
     
a    
a  
  * Dr. Thomas Breuer ist Oberstudienrat für Kath. Theologie/Religionspädagogik an der PH Ludwigsburg und einer der Herausgeber von THEOPHIL-online.  
a  
a