BÖTTRICH, CHRISTFRIED: Themen des Neuen Testaments in der Grundschule. Ein Arbeitsbuch für Religionslehrerinnen und Religionslehrer. Stuttgart: Calwer, 2001. 240 S. 17,90 EUR.  
 
Herbert Gutschera* (14.01.2002)
 
a    
  Der Untertitel, den der Autor - er ist Professor für Neues Testament in Leipzig - gewählt hat, macht neugierig. Erst im Vorwort bzw. bei den Themen selbst wird deutlich, dass die Auswahl sich auf das Fach "Evangelische Religion" beschränkt. An "belangvollen Themen" (9) wurde gewählt:  
a  
 
  • Die Entstehung des Neuen Testaments
  • Die Jesusgeschichte nach Markus
  • Geburt Jesu
  • Tod und Auferstehung Jesu
  • Nachfolge Jesu
  • Botschaft Jesu
  • Gleichnisse Jesu
  • Wunder Jesu
  • Verhalten Jesu
  • Taufe
  • Abendmahl
 
  Zu all diesen Themen kommen noch jeweils ein bis sechs "Textbeispiele", die repräsentativ gewählt sind (z.B. bei den Gleichnissen Jesu: barmherziger Samaritaner, verlorenes Schaf, verlorener Sohn). Auf diese Auslegungsbeispiele bezieht sich wohl auch das Wort "Arbeitsbuch" im Untertitel. Die Darstellung ist in der Tat allgemein verständlich und ansprechend. Nur ganz selten überrascht ein Satz wie dieser: "Eigenartig und unvergleichbar steht die Offenbarung da."(13)  
a  
  Die Formulierungen sind attraktiv und griffig. So wird Mk 13,7 mit "Krieg und Kriegsgeschrei" überschrieben (in der Einheitsübersetzung heißt es "Nachrichten über Kriege"). Gelegentlich schwanken Autor und/oder Lektor bei der neuen deutschen Rechtschreibung oder biblischen Namen: Der See "Gennesaret" (162.169) etwa findet sich auch mit der Schreibweise "Genezaret" (122). Hervorzuheben sind häufige Übersichten und Zusammenfassungen (Schautafeln).  
a  
  Der Verfasser kennt den Stand der historisch-kritischen Forschung und hält eine "mittlere" Position durch. So wird das Glaubenszeugnis der Heiligen Schrift mitbedacht und lebendig aktualisiert. Fazit: Ein gutes, solides, höchst brauchbares Buch - der Rezensent kann nur wünschen, dass es bei vielen Religionslehrerinnen und -lehrern "glücklicherweise gerade ... bei der Couch oder auf dem Nachttisch liegt" (10).  
a  
  Die Darstellung endet etwas abrupt mit dem Stichwort "Abendmahl" und dem alliterierenden Unterabschnitt "Agenden - Agapen - Alternativen" (228f) bzw. dem Textbeispiel "letztes Mahl" (235-237). Aber dieses überraschende Ende korrespondiert ja wohl auch (zunächst) mit der Jesus-Geschichte ...  
a  
  * Dr. Herbert Gutschera ist Professor für Kath. Theologie/Religionspädagogik an der PH Ludwigsburg.  
a