Angebote zu "Spoerri" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Spoerri, Theophil: Perlen für Messias
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 05.01.2016, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Perlen für Messias, Titelzusatz: Die Goldstein-Hufschmid-Saga, Autor: Spoerri, Theophil, Verlag: Theodor Boder Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Belletristik // Biographien, Erinnerungen, Seiten: 396, Informationen: Paperback, Gewicht: 388 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Spoerri, Theophil: Geschichten vom Übergang
12,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.12.2015, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Geschichten vom Übergang, Titelzusatz: Erfahrungen bei der Begleitung sterbender Menschen, Autor: Spoerri, Theophil, Verlag: Theodor Boder Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Seelsorge // Krankenhausseelsorge // Sterbebegleitung // Tod, Rubrik: Praktische Theologie, Seiten: 124, Informationen: Paperback, Gewicht: 129 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Dynamik aus der Stille - Die Aktualität Frank B...
1,09 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Erscheinungsjahr: 1988

Anbieter: reBuy
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Vaterspurensuche
48,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Theophil Spoerri schildert die Begegnung mit Orten seiner Familie. Dieser Bericht ist eine Ergänzung zu den Büchern 'Perlen für Messias' und 'Lydias Dankhefte'. Vom Spätherbst 2011 an verdichtete sich beim Autor der Wunsch, die Tatorte zu besuchen, an denen 'Perlen für Messias' spielt – vor allem Jassy, die rumänische Moldau und die Bukowina – um dort nach Spuren zu suchen, die an den Vater erinnern, sowie an die Feinsteinfamilie, welche von 1938 bis 1942 in Jassy gelebt hatte. Mit 54 Farbfotos.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Äsop und die Fabel  -  Gattung und Funktion der...
26,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,0, Universität Duisburg-Essen (Historisches Institut), Veranstaltung: Geschichte in Biographien. Berühmte Persönlichkeiten der griechischen Antike, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Es scheint paradox, dass über Äsop, einer der bekanntesten Griechen der Antike, nur sehr wenig überliefert wurde. Die gängige Assoziation mit der Person Äsop ist jedoch, dass er der Begründer bzw. der Hauptvertreter der Fabel sei. Doch selbst das ist eigentlich schon zu viel gesagt, da diese Aussage ja suggeriert, er habe tatsächlich gelebt, was jedoch gar nicht eindeutig beweisbar ist. Die Beweislage ob Äsop also tatsächlich gelebt hat oder nur eine Personifikation des Prototyps eines hellenistischen Fabelerzählers sei, ist also sicherlich ein Aspekt den es zu untersuchen gilt. Aufgrund dieser Problemlage der fehlenden geschichtlich gesicherten Fakten über die Person Äsops, werde ich mit dieser Arbeit einen anderen Weg einschlagen und versuchen, durch die Kultur und die Funktion der Fabel zur Zeit Äsops Rückschlüsse auf seine Person und seine Fabeln zu schliessen. Zunächst werde ich, neben einem kurzen Einblick in Gattung und Herkunft der Fabel, auch auf die Funktion der Fabel in der Gesellschaft des antiken Griechenlands eingehen und dabei auf die Kontroverse um Karl Meuli, Theophil Spoerri und Ben Edwin Perry eingehen, ob die Fabel eine 'soziale Funktion', als Äusserung der Auflehnung des Schwachen gegenüber des Stärkeren verkörpert oder lediglich als rhetorisches Mittel zur Argumentation genutzt wurde. Diese Arbeit wird sich dabei, neben den oben schon genannten Autoren, hauptsächlich auf die Ausführungen des Altphilologen Niklas Holzberg stützen, der als einer der Experten im Bereich der antiken Fabel gilt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Perlen für Messias
19,80 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die gro angelegte Familiensaga vor dem Hintergrund eines kriegerischen Jahrhunderts tragt alle Zuge menschlicher Tragodien: Liebe, Hingabe, Verzweiflung und Mut, Leben und Tod. Die verrcktesten Geschichten schreibt immer noch das Leben. Dieses Buch ist das Denkmal einer ganzen Familie, die - hin und her gerissen zwischen religisen Vorstellungen und hingebungsvoller Liebe - alle Hhen und Tiefen menschlicher Existenz durchlebt. Es erzhlt von starken Frauen, missionierenden Mnnern und allen Prfungen eines gnadenlosen Jahrhunderts. Theophil Spoerri beschreibt in Form einer sich ber drei Generationen hinweg erstreckenden Familiensaga das letzte Kapitel der Geschichte der protestantischen Judenmission. Das Absurde: Judenmissionar Simon Goldstein ist selbst ein ursprnglich im Chassidismus verwurzelter rumnischer Jude, seine Frau Bertha Hufschmid eine Schweizerin mit pietistischem Hintergrund. Beide arbeiten im Auftrag einer norwegischen Missionsgesellschaft in Rumnien. Im Pogrom von Jassy wird Goldstein mit Tausenden von Juden ermordet. Seiner Frau gelingt es, sich mitten im Krieg mit ihren sechs kleinen Kindern in die Schweiz durchzuschlagen, aus dem Inferno des Holocaust und der Katastrophe des Krieges zurck in die sichere Heimat.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Vaterspurensuche
25,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Theophil Spoerri schildert die Begegnung mit Orten seiner Familie. Dieser Bericht ist eine Ergänzung zu den Büchern 'Perlen für Messias' und 'Lydias Dankhefte'. Vom Spätherbst 2011 an verdichtete sich beim Autor der Wunsch, die Tatorte zu besuchen, an denen 'Perlen für Messias' spielt – vor allem Jassy, die rumänische Moldau und die Bukowina – um dort nach Spuren zu suchen, die an den Vater erinnern, sowie an die Feinsteinfamilie, welche von 1938 bis 1942 in Jassy gelebt hatte. Mit 54 Farbfotos.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Äsop und die Fabel  -  Gattung und Funktion der...
14,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,0, Universität Duisburg-Essen (Historisches Institut), Veranstaltung: Geschichte in Biographien. Berühmte Persönlichkeiten der griechischen Antike, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Es scheint paradox, dass über Äsop, einer der bekanntesten Griechen der Antike, nur sehr wenig überliefert wurde. Die gängige Assoziation mit der Person Äsop ist jedoch, dass er der Begründer bzw. der Hauptvertreter der Fabel sei. Doch selbst das ist eigentlich schon zu viel gesagt, da diese Aussage ja suggeriert, er habe tatsächlich gelebt, was jedoch gar nicht eindeutig beweisbar ist. Die Beweislage ob Äsop also tatsächlich gelebt hat oder nur eine Personifikation des Prototyps eines hellenistischen Fabelerzählers sei, ist also sicherlich ein Aspekt den es zu untersuchen gilt. Aufgrund dieser Problemlage der fehlenden geschichtlich gesicherten Fakten über die Person Äsops, werde ich mit dieser Arbeit einen anderen Weg einschlagen und versuchen, durch die Kultur und die Funktion der Fabel zur Zeit Äsops Rückschlüsse auf seine Person und seine Fabeln zu schließen. Zunächst werde ich, neben einem kurzen Einblick in Gattung und Herkunft der Fabel, auch auf die Funktion der Fabel in der Gesellschaft des antiken Griechenlands eingehen und dabei auf die Kontroverse um Karl Meuli, Theophil Spoerri und Ben Edwin Perry eingehen, ob die Fabel eine 'soziale Funktion', als Äußerung der Auflehnung des Schwachen gegenüber des Stärkeren verkörpert oder lediglich als rhetorisches Mittel zur Argumentation genutzt wurde. Diese Arbeit wird sich dabei, neben den oben schon genannten Autoren, hauptsächlich auf die Ausführungen des Altphilologen Niklas Holzberg stützen, der als einer der Experten im Bereich der antiken Fabel gilt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Perlen für Messias
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die gro angelegte Familiensaga vor dem Hintergrund eines kriegerischen Jahrhunderts tragt alle Zuge menschlicher Tragodien: Liebe, Hingabe, Verzweiflung und Mut, Leben und Tod. Die verrcktesten Geschichten schreibt immer noch das Leben. Dieses Buch ist das Denkmal einer ganzen Familie, die - hin und her gerissen zwischen religisen Vorstellungen und hingebungsvoller Liebe - alle Hhen und Tiefen menschlicher Existenz durchlebt. Es erzhlt von starken Frauen, missionierenden Mnnern und allen Prfungen eines gnadenlosen Jahrhunderts. Theophil Spoerri beschreibt in Form einer sich ber drei Generationen hinweg erstreckenden Familiensaga das letzte Kapitel der Geschichte der protestantischen Judenmission. Das Absurde: Judenmissionar Simon Goldstein ist selbst ein ursprnglich im Chassidismus verwurzelter rumnischer Jude, seine Frau Bertha Hufschmid eine Schweizerin mit pietistischem Hintergrund. Beide arbeiten im Auftrag einer norwegischen Missionsgesellschaft in Rumnien. Im Pogrom von Jassy wird Goldstein mit Tausenden von Juden ermordet. Seiner Frau gelingt es, sich mitten im Krieg mit ihren sechs kleinen Kindern in die Schweiz durchzuschlagen, aus dem Inferno des Holocaust und der Katastrophe des Krieges zurck in die sichere Heimat.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot